Referat für bildungspolitische und studienrechtliche Angelegenheiten

Deutsch

Das Referat für bildungspolitische und studienrechtliche Angelegenheiten kümmert sich primär um Rechtsfragen von Studierenden. Wenn beispielsweise die Durchführung einer Prüfung oder die Beurteilungsmodalitäten einer Lehrveranstaltung falsch erscheint, ist dieses Referat zuständig: Die Referentin/der Referent gibt dann entsprechend Gesetzestexten oder Präzedenzfällen Auskunft und hilft bei der Durchsetzung der Studierendenrechte.

Auch kümmert sich dieses Referat um Themen der Qualitätssicherung an der FH, wozu es mitunter in entsprechenden Gremien vertreten ist. Dies betrifft auch die Erarbeitung von neuen Inhalten der Prüfungsordnung und Satzung der FHTW. Ebenso fallen die Koordination der Wahlen und die Kommunikation mit der Wahlkommission in das Aufgabengebiet des Referats.

Referatsleitende erzählen von ihrer Arbeit

Andreas Lehner:

„Als Ansprechperson für studienrechtliche Fälle werde ich regelmäßig von Studierenden per E-Mail oder Telefon wegen Fragen kontaktiert: Seien es Unstimmigkeiten in Lehrveranstaltungen, mit dem Lehrpersonal oder Studiengangsleitungen. Neben meiner Beratungstätigkeit bin ich Mitglied des FH-Kollegiums und etlichen Arbeitsgruppen. Außerdem nehme ich an regelmäßigen Treffen mit der Ombudsstelle teil, um die Fälle der Studierenden zu besprechen und Lösungen zu finden.“

English

The department for educational policy and affairs concerning student rights is the address to go to if you have a question about your rights and responsibilities, as well as the lecturers’ duties. For example, you can contact this department and ask for help if there is an exam or grading that seems to be unfair. Here you will get advice concerning laws and precedents as well as assistance to assert your rights.

Beside of that, this department concerns itself with quality assurance on the UAS, to do so it is present in several committees. This involves working out new content in examination regulations and statutes of the UAS Technikum Wien. The coordination of ÖH-elections and communication with the electoral board also falls within its purview.

Heads of department tell about their work

Andreas Lehner:

“As person to contact for cases concerning students’ rights, I get emails and phone calls on a regular basis: Be it questions concerning disagreements in courses with teachers or heads of departments. Besides that, I am a member of the UAS council and several workgroups. Additionally, I partake on regular meetings with the ombudsperson of the UAS to discuss problems of students and find solutions for them.”